"DISTANZ"

Dieser Foto-Essay entstand während der Pandemie bei der die Schweizer Kulturbranche einem Arbeitsverbot unterlag. Davon waren rund 270'000 Kulturschaffende und rund 63'000 Kulturunternehmen betroffen. Unter den darstellenden Künstler*innen trifft dies die Tänzer*innen besonders hart, da sie wie Athleten auf ein regelmässiges Training und Proben angewiesen sind. Zudem steht den Tänzer*innen nach einer harten Ausbildung nur ein begrenztes Zeitfenster für ihre Karriere zur Verfügung. Mit diesem Foto-Essay ging Oliver Dähler auf Spurensuche.New Text

DANCE WORKS

Diese Arbeiten sind während meiner Karriere als professioneller Bühnentänzer mit einer analogen Nikon F3 (hauptsächlich mit Kodak Tri-X 400 S/W 35mm Film, teilweise bis 3200 gepuscht) entstanden. Es beinhaltet Choreografien von William Forsythe und dem Ballett Frankfurt, Dame Darcey Andrea Bussell DBED Royal Ballet School Performance 1987, Pina Bausch Tanztheater Wuppertal und dem Royal Ballet of Flanders Antwerpen u.A. mit Choreografie von Jiří Kylian und Wim und Jan Broeckx, das Ballet du XXe siècle von Maurice Béjart damals in Bruxelles und dem Bern Ballett mit Choreografien von Van Manen.

using allyou.net